Philipp Zwingenberger Dritter bei der Deutschen Omnium Meisterschaft Drucken
Montag, den 03. Oktober 2011 um 10:59 Uhr

Am vergangenen Wochenende fand die erste Austragung der Deutschen Omnium Meisterschaften der Männer, Frauen, Junioren und Juniorinnen im Berliner Velodrom statt. Im Juniorenwettbewerb konnte Philipp zum Abschluss der Saison seinen bisher größten Erfolg verbuchen. Nach den sechs Disziplinen der Omniumwertung (1 Runde fliegend, Punktefahren, Ausscheidungsfahren, 3000m Einerverfolgung, Scratch, 1000m) erkämpfte sich Philipp mit einer starken Leistung die Bronzemedaille. Gold ging an Nils Schomber (Büttgen), Silber an Maximilian Beyer (Berlin).

 

Beyer, Schomber, Zwingenberger v.l.