Philipp Zwingenberger Dritter bei der Rad-Bundesliga in Ellwangen Drucken
Montag, den 19. September 2011 um 00:00 Uhr

Beim letzten Lauf der Junioren-Bundesligaserie konnte Philipp Zwingenberger mit einer Podiumsplatzierung glänzen. Im würtembergischen Ellwangen musste er sich nach 114 bergigen Kilometern nur Carl Soballa (Stuttgart) und Rick Zabel (Erfurt) geschlagen geben. In der Gesamtwertung der Rad-Bundesliga belegte Philipp den 14. Platz. Auch die anderen CPSV-Sportler konnten am Wochenende gute Ergebnisse einfahren. Beim 14. Sparkassencup in Zwickau belegten Lars Tröger und Benjamin Wappler in der Juniorenklasse die Plätze vier und fünf. Bei der U17 standen Paul Sprigode und Marc Opitz als Zweiter bzw. Dritter auf dem Treppchen. In der Klasse der U13 sicherte sich Valentin Schumann den dritten Rang. Paul Schmidt erkämpfte in der U11 Platz fünf und Sina Steidten konnte sich in der U11 weiblich über Platz zwei freuen. Bei den am Sonntag ausgetragenen Landesmeisterschaften im Zeitfahren konnte Valentin Schumann mit Platz vier in der U13 nochmals ein gute Leistung abrufen.

 

Zabel, Soballa, Zwingenberger v.l.

Podium Kriterium Zwickau U11 weibl. Steidten, Sprigode, Zschenderlein v.l.