Olympische Spiele: Joe fünfter im Sprint Drucken
Sonntag, den 14. August 2016 um 17:47 Uhr

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Max Niederlag, startete Joe für ihn im olypischen Sprintturnier. Nach Platz 12 in der 200m-Zeitfahrqualifikation konnte er sich bis ins Viertelfinale vorarbeiten. Dort unterlag er leider Matthew Glaetzer (Australien) in zwei Läufen. Den Platzierungslauf um die Plätze 5-8 konnte er anschließend für sich entscheiden und mit Rang fünf ein starkes Ergebnis verbuchen. Olympiasieger wurde Jason Kenny (Großbritannien), vor Callum Skinner (Großbritannien) und Denis Dmitriev (Russland).