Bahnrad Weltmeisterschaft 25.03.2010 Drucken

Carsten Bergemann konnte bei seinem ersten Auftritt bei der Bahnrad-WM mit einem 13. Platz nicht überzeugen. Im Keirin scheiterte er bereits in den Vorläufen und konnte nicht in die erhofften Finals einziehen. Den Weltmeistertitel sicherte sich Chris Hoy aus Großbritannien vor Azizulhasni Awang (Malaysia). Bronze ging an Carstens Nationalmannschaftskollegen Maximilian Levy aus Cottbus.

Am Freitag starten Christin Muche im Sprint und Joachim Eilers über 1000m.