Joachim Eilers und Max Niederlag mit guten Ergebnissen bei der Bahn WM Drucken

Max und Joe kehren mit guten Ergebnissen, aber leider ohne Medaillen von der Bahn WM in Hong Kong zurück. Joe konnte trotz einer Erkrankung im Vorfeld der WM mit Platz fünf im 1000m-Zeitfahren und Platz sieben im Keirin überzeugen. Max konnte sich nach der zweitschnellsten Zeit in der Qualifikation bis ins Viertelfinale des Sprintturniers durchsetzen. Dort traf er auf den Briten Ryan Owens und wurde hier, nach einer sehr umstrittenen Juryentscheidung im dritten Lauf, religiert. So konnte er nicht um die Medaillen kämpfen und musste sich mit Platz fünf begnügen.