Zweiter Platz im Sprint für Max Niederlag Drucken

Nach dem gemeinsamen Erfolg, zusammen mit René Enders und Joe Eilers, im Teamsprint konnte Max im Sprint Silber gewinnnen. Er startete mit der zweitschnellsten 200m-Qualifikationszeit (9,71s) ins Sprintturnier und setzte sich bis ins große Finale durch. Hier musste er sich dem Australier Matthew Glaetzer in zwei Läufen geschlagen geben. Dritter wurde Maximilian Levy (Cottbus), der gegen Edward Dawkins (Neuseeland) im kleinen Finale gewann.

 

Max im Duell mit Glaetzer