Joe Eilers gewinnt zwei Medaillen bei der Bahnradweltmeisterschaft Drucken

Joe konnte vergangene Woche bei der Bahnrad-WM zweimal Edelmetall holen. Er holte am ersten Tag, zusammen mit Renè Enders (Erfurt) und Robert Förstemann (Gera), Teamsprint Bronze hinter Gastgeber Frankreich und Neuseeland. Im 1000m Zeitfahren konnte er seinen Erfolg von den Titelkämpfen 2014 wiederholen, erkämpfte erneut die Silbermedaille. Hier musste er sich denkbar knapp mit 8/100 Sekunden dem Titelverteidiger Francois Pervis (Frankreich) geschlagen geben.

Stefan Bötticher ging in zwei Wettkämpfen an den Start, verpasste zunächst im Keirin den Einzug ins große Finale. Im kleinen Finale um die Plätze sieben bis zwölf wurde er Achter. Im Sprintturnier entschied er zunächst die 200m-Qualifikation für sich, scheiterte dann aber vorzeitig im Achtelfinale und belegte schließlich den neunten Platz.

 

Podium 1000m: Joe, Pervis, Archibald (Neuseeland), v.l.