Stefan Bötticher gewinnt Keirin in London Drucken

Am zweiten Wettkampftag des Bahn-Weltcups konnte Bötti den Keirinwettkampf für sich entscheiden. Nach souveränen Laufsiegen in der ersten und zweiten Runde ließ er auch im großen Finale alle Kontrahenten hinter sich. Puerta Zapata (Kolumbien) und Volikakis (Griechenland) holten die Silber -und Bronzemedaille.

 

WC Podium Keirin: Puerta Zapata, Bötti, Volikakis, v.l.